2019
Safe Space / Part I

Die Soloarbeit, welche während eines Auslandsaufenthaltes in Istanbul 2019 entstanden ist, ist der erste Teil einer mehrjährigen Recherche zu den Themen Körper, Gehäuse und Schutzraum.

Nach einer experimentellen Phase im Rahmen des Choreo Lab am ZZT Köln, in der vorrangig mit dem Material der Folie auf bildnerischer Ebene gearbeitet wurde, kommt es in Safe Space / Part I zu einer stärkeren Verbindung von Körper und Material – von Tanz und Installation. Das Gehäuse als Schutz- und Rückzugsraum, sowie die Verletzlichkeit, die mit einem sich-lösen wollen einhergeht, werden hierbei untersucht und münden in einer sinnlich, teils poetischen Performance. Inspiriert ist diese Arbeit unter anderem von dem Werk „BEEING SAFE IS SCARY“ der türkischen Konzept – und Installationskünstlerin Banu Cennetoğlu, sowie Interviewaufnahmen von  Mitmenschen in Istanbul, die der Frage nach dem ganz persönlichen Schutzraum nachgehen.

Uraufgeführt wurde SAFE SPACE / PART I an der Mimar Sinan Fine Arts University Istanbul, und war anschließend beim Auftakt Festival in der Tanzfaktur Köln, sowie beim Moyn Moyn Festival zu sehen.

Konzept/ Choreografie: Miriam Arnold

Tanz: Miriam Arnold

Mentoring: Tuğçe Tuna

Weitere

ZwischenRäume

ZwischenRäume

6. May 2021
miriam
odolnost.

odolnost.

9. February 2021
miriam
Haunted Ghosts

Haunted Ghosts

5. January 2021
miriam
Wassermusik

Wassermusik

Was sollten wir machen in einer Zeit in der Zuwendung Abwendung heißt? Wir ließen unseren Wünschen nach Nähe, Berührung, Haut auf Haut, nach Vermischung, nach Extase, freien Lauf – aber nur den Wünschen.

8. September 2020
miriam
décorps

décorps

Ein Film von Ayla Buchholz entstanden im Rahmen des Labor der Künste 2019 in Montepulciano, Italien

23. September 2019
miriam
Safe Spaces

Safe Spaces

Nach der Soloarbeit SAFE SPACE / PART I kollaborierte Miriam Arnold mit drei Tänzerinnen und untersuchte neben der materiellen, auch die soziale und politische Ebene des Thema Schutzraums.

5. July 2019
miriam
Safe Space / Part I

Safe Space / Part I

Ein Solostück, an der Grenze zwischen Zeitgenössischem Tanz und Installation.

23. January 2019
miriam
Don Quichotte

Don Quichotte

Oper von G. Ph. Thelemann in Kooperation der Weilburger Barockakademie und der Theaterschule im Kalkwerk

24. August 2018
miriam
All- A physical poem of protest

All- A physical poem of protest

ALL – a physical poem of protest investigates the protesting body, the human mass and its force through the meditative action of walking and running in circles. The poem consists of a mass of different local people of different ages, backgrounds and appearances.

23. May 2018
miriam
Mō

Mō

20. January 2018
miriam
Vanitas

Vanitas

Installative Performance für eine/n einzene/n Zuschauer*in

24. October 2017
miriam
SOUND MOVE

SOUND MOVE

Live-Performances von Simone Forti im Kunstmuseum Bonn

24. September 2016
miriam
L´Allegro, il Penseroso e il Moderato

L´Allegro, il Penseroso e il Moderato

Oper von Georg Friedrich Händel

Eine Produktion der Barockakademie Weilburg in Kooperation mit Theaterschule im Kalkwerk

24. August 2016
miriam
Miriam Arnold
preloader image